Pressemitteilung Mitgliederversammlung 2020

Pressemitteilung

Landesverband karnevalistischer Tanzsport NRW

 

Münster/Köln. Diese Tanzsportsaison lief alles andere als geplant, dennoch konnte der Landesverband karnevalistischer Tanzsport in NRW e.V. (LkT NRW) am vergangenen Wochenende auf der Mitgliederversammlung in Münster-Handorf Zuschüsse an die Mitgliedervereine verteilen, die sich für die Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport qualifizieren konnten. „Auch wenn in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise keine Norddeutsche und Deutsche Meisterschaften stattfinden konnte, habt ihr großartiges geleistet, dass möchten wir heute mit einer kleinen Unterstützung anerkennen“, sagte Landesverband-Vorsitzender Gerold Brunster aus Neuenkirchen. Eine kleine Finanzspritze, die die Vereine in dieser schwierigen Zeit vielleicht doch ein wenig weiterhilft. Doch nicht nur die Meisterschaften der nun abgelaufenen Saison mussten Corona bedingt abgesagt werde, auch das Training in den Tanzgarden läuft aufgrund der Einschränkungen noch nicht wieder wie gewohnt – teilweise ist das Training komplett zum Erliegen gekommen. Zudem zeichnet sich ab, dass auch die kommenden Turniere und die nächsten Meisterschaften auf der Kippe stehen. „Das ist für uns alle, die wir diesen Sport lieben und leben eine schwere Zeit. Doch lasst den Kopf nicht hängen und macht das Beste daraus“, so Brunster, der an diesem Abend als Vorsitzender wiedergewählt wurde. So könne man ja einen der Workshops besuchen, den der LkT anbietet, etwa zum Kostüme schneidern oder sich für die vom DOSB anerkannte Trainer-C-Lizenz ausbilden lassen. „Wir versuchen immer, euch etwas Interessantes anbieten zu können, wir würden uns auch freuen, wenn ihr diese Angebote rege nutzen würdet“, berichtete Brunster weiter. Solch einen Lehrgang hat auch Rebecca Jäschke von den Blauen Funken Hamm genutzt und erhielt auf der Versammlung die Trainer-C-Lizenz ausgehändigt.

Neben dem Vorstandvorsitzenden wurden auch zwei Stellvertreter, Werner Peters aus Ruppichtroth und Michael Keufen aus Hamm einstimmig wiedergewählt. Ebenso wurde Schriftführerin Mandy Lammers aus Münster und Beisitzer Thomas Krasenbrink aus Bocholt im Amt bestätigt. Nicht wieder zur Wahl stellte sich nach Jahrenzehnten im Amt die Sport- und Lehrwartin Marianne Münstermann aus Düren. Sie wurde abgelöst von Marco Otten aus Meckenheim. „Liebe Marianne, es war Dein Wunsch, nicht wieder anzutreten – vielen Dank für Deine geleistet Arbeit, es war mir eine Freude mit Dir im Vorstand zusammen gearbeitet zu haben. Ich glaube mit Marco Otten haben wir einen guten Nachfolger gefunden“, sagte Brunster. Auf Antrag des Vorstandes wurde Marianne Müntermann von der Versammlung schließen zum Ehrenmitglied ernannt, worüber sich die 66-Jährige sichtlich freute.

Zum Ende der Sitzung dankte Brunster noch einmal im Namen des Vorstandes den stellvertretend den Trainern und Trainerinnen sowie die stets motivierten Tänzerinnen und Tänzer für die Leistungen, die sie jedes Jahr ablieferten. „Lässt auch von dieser Krise nicht unterkriegen, das geht vorüber und dann sehen wir uns hoffentlich bald auf den Turnieren wieder“, schloss Brunster die Versammlung.

 

Infokasten:

Der Landesverband karnevalistischer Tanzsport NRW mit Sitz in Köln hat sich vor allem der sportlichen Förderung der karnevalistischen Tanzsportvereinen auf die Fahnen geschrieben und ist Mitglied im Deutschen Sportbund (DSB) und dem Deutsche Olympischen Sportbund (DOSB). Neben der in den letzten Jahren im stärker angebotenen Trainer-C-Lizenz bietet der Verband auch allgemeine Schulungen für die Vorstände und Trainerteams an. Weiter versteht sich der Landesverband auch als Mittler zwischen den rheinischen und westfälischen Vereinen sowie den närrischen Spitzenverbänden RKK und BDK.

Weitere Infos im Internet unter www.lkt-nordrheinwestfalen.de

 

Text und Fotos: Stefan Klausing (stk), Neuenkirchen

Workshop-Anmeldungen

LkT Nordrhein-Westfalen [-cartcount]