Sydnee Ingendorn und der LkT NRW möchten in Zukunft zusammen arbeiten...

Formular für Zuschüsse 2017/2018

Download hier...

Mitgliedschaft im Lkt NRW bietet viele Vorteile


Liebe Freunde des karnevalistischen Tanzes,

für Ihr Interesse an unserem „Landesverband für karnevalistischen Tanzsport in NRW e.V.“ bedanken wir uns ganz herzlich. Zu Ihrer Information haben wir nachfolgend die Aufnahmebedingungen sowie unsere Leistungen zusammengefasst.

Um eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband zu erreichen, die mit einem Aufnahmeantrag in den TNW - DTV und Landessportbund verbunden ist, sind folgende Aufnahmekriterien zu beachten und schriftlich nachzuweisen.

Bei einem aufzunehmenden Verein muss eine Mitgliedschaft im „Bund Deutscher Karneval e.V.“ (BDK) oder/und im „Regionalverband Karnevalistischer Kooperationen Rhein-Mosel-Lahn e.V.“ (RKK) bestehen.
In der Vereinssatzung müssen nachfolgende Zweckbestimmungen und Richtlinien des DOSB enthalten sein (Ggf. ist bei der nächsten Generalversammlung eine Satzungsänderung erforderlich):
        "Förderung des Sports“ (Tanzsport).
        „Der Verein erkennt die DOSB-Richtlinien zur Bekämpfung des Dopings ausdrücklich an und unterwirft sich für seine

        Mitglieder der Strafgewalt des DTV“.
Voraussetzung zur Mitgliedschaft ist die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das zuständige Finanzamt
Reichen Sie Ihren formlosen Aufnahmeantrag und nachfolgend aufgeführten Unterlagen in dreifacher Ausfertigung an unsere Geschäftsstelle ein:

    Landesverband für karnevalistischen Tanzsport in NRW e.V.
    z. Hd.Herrn Gerold Brunster, 1. Vorsitzender
    Marktstraße 6a
    48485 Neuenkirchen

Zur weiteren Bearbeitung Ihres Aufnahmeantrages senden Sie uns bitte folgende Unterlagen in dreifacher Ausfertigung:

    • Formloser Aufnahmeantrag auf Ihrem offiziellen Briefpapier (Bitte vermerken Sie darin Ihre BDK oder RKK-

      Mitgliedsnummer und teilen Sie uns den für Sie zuständigen Regionalverband mit)
    • Die gültige Vereinssatzung
    • Einen Auszug aus dem Vereinsregister
    • Den aktuellen Freistellungsbescheid des Finanzamtes

Nach Erhalt und Prüfung aller Unterlagen reichen wir diese an den Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen (TNW) zwecks Aufnahme in den TNW/DTV /LSB /DOSB ein. Von dort erhalten Sie alle weiteren Aufnahmeunterlagen, die Sie bitte lückenlos ausgefüllt an unsere Geschäftsstelle zurücksenden. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband entscheiden würden und freuen uns auf gute Zusammenarbeit.

Weiterhin bitten wir sie um die Aufnahme in Ihrem „Stadt- bzw. Kreissportbund“

Abkürzungen:

LkT
    Landesverband für karnevalistischen Tanzsport in NRW e.V.
TNW
    Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e.V.
DTV
    Deutscher Tanzsportverband
LSB
    Landessportbund
DOSB
    Deutscher Olympischer Sportbund
BDK
    Bund Deutscher Karneval e.V.
RKK
    Regionalverband Karnevalistischer Kooperationen Rhein-Mosel-Lahn
KSB
    Kreissportbund

Zur Zeit gelten in den Sportbünden nachfolgende Aufnahmegebühren und Beitragssätze für die Mitgliedsgesellschaften des „Landesverbandes für karnevalistischen Tanzsport in NRW e.V.“.
TNW
Einmalige Aufnahmegebühr                                                     25,60 €
Jahresbeitrag     Für Aktive bis 18 Jahre                                    1,80 €
Jahresbeitrag     Für Aktive über 18 Jahre                                 3,70 €
Jahresbeitrag     Mindestens jedoch                                        92,00 €
DTV
Einmalige Aufnahmegebühr                                                  102,65 €
Jahresbeitrag     Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren     2,40 €
Jahresbeitrag     Für Jugendliche über 18 Jahren                     7,80 €
Jahresbeitrag     Mindestens jedoch                                     120,00 €
KSB
Jahresbeitrag     Bitte beim zuständigen Kreissportbund erfragen     Steinfurt z.B. 25,20 €
LSB
Jahresbeitrag     An LSB - Pro aktiver (FREIWILLIG)             1,76 €
LkT NRW
Jahresbeitrag     Pro Gesellschaft                                         13,00 €

Vorteile einer Mitgliedschaft im TNW /DTV und somit im LSB Duisburg

    • Umfangreicher Versicherungsschutz bei Training und Wettkämpfen sowie zu den Anfahrten.
    • Mitgliedschaft der aktiven Sportler und aller ehrenamtlicher Kräfte in der Verwaltungsberufsgenossenschaft durch ein

      Pauschalabkommen zwischen dem LSB und der Verwaltungs–BG.
    • Trainer und bezahlte Kräfte sind in dem Abkommen nicht berücksichtigt.
    • Zuweisung von beantragten Hallenstunden für den Sportübungsbetrieb durch das Gemeinde- oder Stadtsportamt. Hier

      ist es wichtig auch dem jeweiligen Stadt/ Kreissportbund anzugehören.
    • Bezuschussung von Grundsportgeräten auf Antrag über die jeweilige Kommune zum Landessportbund Duisburg.

      (Grundsportgeräte für den Tanzsport sind Musikanlagen für den Übungsbetrieb)
    • Ein Mitgliedsbeitrag für den LSB wird nicht erhoben.


Über den Bundesverband für karnevalistischen Tanzsport wurde ein eigenes Lizenzwesen innerhalb der Sportbünde erreicht. Dadurch können gezielte Trainer- und Übungsleiterausbildungen für den Erwerb der Übungsleiter- C-Lizenz (1/3 überfachliche und 2/3 fachliche Ausbildung nach BDK - Richtlinien) durchgeführt werden.

Die Ausbildung und die Beschäftigung der Trainer wird dadurch von den Sportbünden bezuschusst.Die Fahrten zu den Wettkämpfen /Turnieren werden von den Gemeinde/ Stadtsportämtern mit den dafür vorgesehenen Finanzmitteln (KM-Geld pro Teilnehmer) gefördert.
Jeder Mitgliedsverein/Abteilung erhält nach Aufnahme in den DTV / TNW und somit in den LSB Duisburg von der LSB-Sporthilfe eine Beitragsrechnung.